Paroles de la chanson Gönn Dir! par Kontra K

Chanson manquante pour "Kontra K" ? Proposer les paroles
Proposer une correction des paroles de "Gönn Dir!"

Paroles de la chanson Gönn Dir! par Kontra K


Heut war'n die Geister wieder gegen mich, ich muss raus unter
Menschen und dann seh ich dich, wie du im Mercedes sitzt
Dein Blick ist so schön naiv und so
Freundlich, als ob du nicht weißt, was Probleme sind
Also was hast du anders gemacht
Dass du nicht so wie ich jeden Euro, den du machst
Dreimal zählen willst, sag mir, was mein Fehler ist
Denn ich spiel so gut ich kann, wenn ich kann, nach euern Regeln mit
Warum kannst du All Inclusive chill'n

Wenn ich zuhause im Regen sitz und Arbeit erledige
Ich acker mir meine Hände blutig
Und ich kann trotzdem nicht mal eben weg, also was ist unser Gegenteil
Macht Papa dir die Partys klar
Und ist dein Erbe auf Lebenszeit, oder hast du dir 'ne
Frau geschnappt, die zu alt und reich war
Dann gleich die Heirat und jetzt ist sie ein Pflegefall
Oder bist du einfach schlauer als ich
Und bunkerst was jeden Tag, ganz egal, was du
Machst, ich muss wissen, wie du schaffst, reich und glücklich zu
Sein, denn ich häng immer noch im Elend ab jeden Tag


Es ist schön, schön, dass es dir gut geht
Aber warum muss ich zuseh'n
Wie das Leben, das ich will, ein ganz and'rer führt
Aber vielleicht auch, weil ich nicht genug mach dafür
Doch irgendwann, dann lass ich's mir gut geh'n
Und ihr dürft dann zuseh'n
Wie das Leben, das ihr wollt, ein ganz and'rer führt
Aber vielleicht auch, weil ihr nicht genug macht dafür

Ich mach so viel, doch ende nur auf Null und muss dabei
Zuseh'n, wie mir das Geld durch die Hände geht
Und ich spar nur für's Scheiß-Finanzamt
Meine Zeit reicht nur für Döner, während ihr wieder schön essen geht

Jeder Stress wie weggefegt
Mitte 20, Burnout, und du willst die Welt noch seh'n
Mama lässt dich geh'n, während mein
Päckchen so groß ist, dass ich mich hier kaum weg beweg
Und auch, wenn ich mein Bestes geb
24/7, 365 Tage lang im
Jahr nonstop nur in Action leb
Muss ich recht schnell feststell'n, dass das, was du
Kriegst, für das, was du tust, hier in gar keinem
Verhältnis steht, weil du immer nur als Letztes zählst
Immer nur die Cents zählst. Nie in deinem
Eigenen Benz sitzt, verdammt, wie kriegt der Rest das hin

Und auch wenn ich nicht schlechter bin
Ist das Gefühl, was mich dann erreicht, schon fast wie Neid
Ich wusste gleich, dass ich leider kein Stück besser bin
Doch ich weiß auch, was ich ändern will

Es ist schön, schön, dass es dir gut geht
Aber warum muss ich zuseh'n
Wie das Leben, das ich will, ein ganz and'rer führt
Aber vielleicht auch, weil ich nicht genug mach dafür
Doch irgendwann, dann lass ich's mir gut geh'n
Und ihr dürft dann zuseh'n
Wie das Leben, das ihr wollt, ein ganz and'rer führt
Aber vielleicht auch, weil ihr nicht genug macht dafür


Denn alle wollen höher, alle wollen weiter
Schneller, besser, aber keiner
Schafft den ganzen Weg ohne scheitern
Und dein Glück hat hier keiner
Was ist dein Geheimnis? Du verräts es keinem
Doch glaub mir mein Freund, nicht mehr lang
Und egal ob es falsch ist, ich regel das auf meine Weise
Und greif einfach an
Und wenn du ein Problem hast. dann sag was dagegen
Oder komm einfach mal ran

Paroles.net dispose d’un accord de licence de paroles de chansons avec la Société des Editeurs et Auteurs de Musique (SEAM)

Sélection des chansons du moment