Paroles de la chanson Führe mich nicht in Versuchung par Kontra K

Chanson manquante pour "Kontra K" ? Proposer les paroles
Proposer une correction des paroles de "Führe mich nicht in Versuchung"

Paroles de la chanson Führe mich nicht in Versuchung par Kontra K

Ich kann seinen kalten Atem direkt im Genick spüren
Alle meine guten Worte, hör ich nicht, merke Kopfgewitter
Alle meine Gedanken kreisen wie Geier, gerade um die scheiß Ideen
Stimmen flüstern durcheinander, komm greif zu, keiner kann dich sehen
Denk nicht mehr gerade aus, sondern nur in Aggressivität
Balle meine Fäuste will zuschlagen, aber dann nur so hart es geht
Fuck, wo ist mein Gewissen, böse Wörter kommen über meine Lippen
Und wer ist jetzt da um mich zu schützen vor den bösen Dingen

Auch wenn ich es selber bin, aber nur weil der Teufel mich in Versuchung führt
Alle meine Sinne raubt, oder wie mit einer Marionette die mit meinen Gefühlen spielt
Stolz über Vernunft, oder nur der eine Moment über die Konsequenzen
So schwach, jeder einzelne Gedanke wird gelenkt durch seine Hände

Zeig ruhig auf mich, denk nicht an die Zukunft
Doch der Teufel führt auch dich in Versuchung
Er führt auch dich in Versuchung

Zeig ruhig auf mich und denk nicht an deine Zukunft
Doch der Teufel führt auch dich in Versuchung
Seine Hand auf meiner Schulter und seine Gedanken sind pechschwarz

Was für ein Dreckstag, ich glaub das ist extra
Freizeit mieses Wetter, wie verdammt agressiv mich heute mal wieder jeder Mensch macht
Seine Hand auf meiner Schulter und seine Gedanken sind pechschwarz
Was für ein Dreckstag, ich glaub das ist extra
Freizeit mieses Wetter, wie verdammt agressiv mich heute mal wieder jeder Mensch macht

Zeig ruhig auf mich, denk nicht an deine Zukunft
Doch der Teufel führt auch dich in Versuchung
Kontrollverlust, alleine die Selbstbeherrschung genügt nicht
Und glaube mir lieber, mein Junge du weißt nicht, wie stark das Gefühl ist
Wenn alles um dich still ist, du hörst nur noch deine eigene Stimme
Tief aus dem inneren, sie ist stärker als dein Wille

Sie bezwingt dich, macht dich zum Spielball deiner Sinne
Und egal wie sehr du kämpfst, du bringst nie zum Schweigen, was in dir drin ist
Warum der Drang so groß, nach jedem verbotenen Scheiß
Viel zu hoch der Preis, weil die Wunden, erst wenn du tot bist, heilen
Wie ferngesteuert und es lenkt mich tiefer rein
Denn der Abgrund voller Hass wird genährt durch neuen Streit
Der Teufel redet dir ein du bist allein, ganz allein
Aber wenn du ehrlich denkst, dann stimmt das nur zum Teil
Denn jeder kennt kluge Wörter, aber steckt nicht in unserer Haut
Also labert nicht von den Dingen, die ihr nicht kennt, wir kennen uns aus

Es muss raus, denn du hast lang genug gefressen, doch
Überleg lieber 3 mal, denn am Ende trägt man Konsequenzen

Zeig ruhig auf mich und denk nicht an deine Zukunft
Doch der Teufel führt auch dich in Versuchung
Seine Hand auf meiner Schulter und seine Gedanken sind pechschwarz
Was für ein Dreckstag, ich glaub das ist extra
Freizeit mieses Wetter, wie verdammt agressiv mich heute mal wieder jeder Mensch macht
Seine Hand auf meiner Schulter und seine Gedanken sind pechschwarz
Was für ein Dreckstag, ich glaub das ist extra
Freizeit mieses Wetter, wie verdammt agressiv mich heute mal wieder jeder Mensch macht


Zeig ruhig auf mich und denk nicht an deine Zukunft
Doch der Teufel führt auch dich in Versuchung
Seine Hand auf meiner Schulter und seine Gedanken sind pechschwarz
Was für ein Dreckstag, ich glaub das ist extra
Freizeit mieses Wetter, wie verdammt agressiv mich heute mal wieder jeder Mensch macht
Seine Hand auf meiner Schulter und seine Gedanken sind pechschwarz
Was für ein Dreckstag, ich glaub das ist extra
Freizeit mieses Wetter, wie verdammt agressiv mich heute mal wieder jeder Mensch macht

Paroles.net dispose d’un accord de licence de paroles de chansons avec la Société des Editeurs et Auteurs de Musique (SEAM)

Sélection des chansons du moment