Paroles de la chanson Anfang 30 par PA Sports

Chanson manquante pour "PA Sports" ? Proposer les paroles
Proposer une correction des paroles de "Anfang 30"

Paroles de la chanson Anfang 30 par PA Sports

[PA Sports]
Du bist wie ich, wir sind beide aus derselben Zeit
Und haben früh gesehen, dass unsre Helden wein'n
Ich möchte fliegen und den Wind in meinem Nacken spüren
Ich will wieder frei sein, ich vermisse das Gefühl
Wir müssen Konsequenzen für unsre Fehler tragen
Mir war schon immer scheißegal, was meine Lehrer sagten
Mir wurd' nur schnell bewusst, die Schule macht mein'n Traum nicht wahr
Griff nur zum Papier und schrieb bis heute hunderttausend Bars
Check, ich ging ein'n sehr weiten Weg
Aber mit siebenundzwanzig Jahr'n kann ich die Kehrseite seh'n
Die Glückshormone unsrer Träume sind vergänglich
Trotz einem AMG fühl' ich mich heute nicht lebendig
Auch wenn wir bleiben wollen, geh'n wir mit der Zeit
Ich will ausbrechen, doch mir fehl'n die Trän'n um zu wein'n
Baby, Rap war mein Ventil, um dir die Seele mitzuteil'n
Und das hab' ich jetzt geschafft, aber mein Leben war der Preis

[Jahy & PA Sports]
Es zeigt sich erst mit Anfang dreißig
In jeder Nacht, Baby, dann wenn du allein bist
Doch sind wir ehrlich, lag es nie in deiner Hand
Es lag nie in meiner Hand
Du warst fleißig, Baby, doch es reicht nicht
Denn heute weißt du, wie teuer dieser Preis ist
Dennoch kämpfen wir und bleiben weiter dran
Wir bleiben weiter dran, yeah

[PA Sports]
Wir sind geblendet vom Blitzlicht im Showbiz
Die Frauen hier verlocken dich mit giftigem Honig
Sie denkt, ein Fick im AMG wäre das wahre Leben
Schade, Baby, bis grade eben sind wir nah gewesen
Doch den Platz an meiner Seite hat nicht jede Hoe verdient
Du musst ein Soldat sein, in meinem Leben tobt ein Krieg
Musst mir den Rücken stärken, wenn meine Welt zerbricht
Die ganzen Diskussionen helfen nicht
Ich drück' aufs Gas und lass' die Reifen quietschen
Meine Wunden bleiben offen, hat die Zeit bewiesen
Der Schmuck an meinem Körper kostet um die dreißig Riesen
Er verändert nichts, doch er gibt mir mein'n Frieden
Schüsse fall'n, Steine fliegen
Erkenn' die Blicke meiner Feinde aus dem Seitenspiegel
Seit der Wiege gab's in meinem Leben keine Liebe
Denn meine Seele ist ein Leben lang allein geblieben

[Jahy & PA Sports]
Es zeigt sich erst mit Anfang dreißig
In jeder Nacht, Baby, dann wenn du allein bist
Doch sind wir ehrlich, lag es nie in deiner Hand
Es lag nie in meiner Hand
Du warst fleißig, Baby, doch es reicht nicht
Denn heute weißt du, wie teuer dieser Preis ist
Dennoch kämpfen wir und bleiben weiter dran
Wir bleiben weiter dran, yeah

Paroles.net dispose d’un accord de licence de paroles de chansons avec la Société des Editeurs et Auteurs de Musique (SEAM)