Paroles de la chanson Gabriel par Saïd

Chanson manquante pour "Saïd" ? Proposer les paroles
Proposer une correction des paroles de "Gabriel"

Paroles de la chanson Gabriel par Saïd

Trete aus dem Feuer, blanker Hass
Angst macht schwach, jap, meine Seele war teuer
Bewaffnet bis an die Zähne, missachte die Regeln
Und ich ramm' dir die Axt in den Schädel
Ein paar müssen bluten
Denn er scharrt mit den Hufen
Kein Mitleid, du warst nicht von den Guten
Hab' das Gedächtnis von einem Elefanten
Vergess' nix, reich' nicht mehr jedem meine Hand
Hoodrich - der Rest hat verkackt
Schlusstrich, letzter Akt
Lieber Tod als back im Knast
Blutige Pfützen, heut' wird Mut dir nichts nützen
Partner ruf dir die Schützen
Ich geb' 'nen Scheiß drauf, ihr habt in mir das Gute getötet

Da bleibt nicht viel übrig, nur das pure Böse
Und das geb' ich gleich zum Besten
Schatz hol' die Jungs an den Tisch, heut' gibt es Fleisch zu essen

Es gibt diesen gewissen Punkt an dem es dir einfach reicht
Der Punkt an dem du nichts anderes verspürst, außer den abgrundtiefen Hass
Und du keine andere Lösung für dich in Betracht ziehen kannst
Außer dir jegliches menschliches Werkzeug anzueignen
Um den Körper deines Feindes zu maltretieren und zu peinigen
Dich daran ergötzt, dein Gegenüber leidend, jauchzend und wimmernd in seinen eigenen Fäkalien kriechend um Gnade bettelnd zu sehen

So fühl' ich mich grade

Ihr werdet euch noch wünschen ich wär' soft geblieben
Gib' mir 'ne Basey und ich bring dein Kopf zum Fliegen
HR-Homerun, von dir sieht man nichts mehr
Nur ein Haufen [?], da wo dein Gesicht wär'
Schau mir in die Augen und du siehst deim' Ende entgegen
Nein, versuch nicht zu kämpfen, benutz' die Hände zum Beten. Verschwendete Tränen, also spar' dir das Jammern
Sag's auch den anderen, solang' sie Empfang haben
Heut' ist ein guter Tag um zu Haus' zu bleiben
Denn ich fresse jeden, nur um ihn dann auszuscheißen
Hör nicht auf zu leiden, doch bin es meistens so gewohnt

Nein ich hör' auch nicht auf mein Herz, sonst wär' ich eigentlich schon tot
Ja der kleine wurde groß, Gesetz der Rache
Heut' die perfekte Waffe für euch Kecks
Freu' dich nie zu früh, weil ich als letztes lache
Komme direkt aus der Hölle zu dir an's Bett

Sag ihn' bescheid, geht nicht raus
Schließt euch ein und betet laut
Schlaft friedlich ein
Ich such' ein Weg in's Haus
Von mir aus mach' was du willst
Du wachst eh nicht auf

Sag ihn' bescheid, geht nicht raus
Schließt euch ein und betet laut
Schlaft friedlich ein

Ich such' ein Weg in's Haus
Von mir aus mach' was du willst
Du wachst eh nicht auf

Paroles.net dispose d’un accord de licence de paroles de chansons avec la Société des Editeurs et Auteurs de Musique (SEAM)

Sélection des chansons du moment