Paroles de la chanson Heimweg par Prinz Pi

Chanson manquante pour "Prinz Pi" ? Proposer les paroles
Proposer une correction des paroles de "Heimweg"

Paroles de la chanson Heimweg par Prinz Pi

Du bist unverbraucht, rennst zu schnell durch unser Haus
Nur der RS6 hat bei uns ein dunkles Grau
Sonst ist der Himmel blau, wenn er sich spiegelt in dein'n Kinderaugen
Das Wasser klar − komm, wir spring'n und tauchen
Du magst Geschwindigkeit und Nervenkitzel wie ich auch
Ich verspreche dir, dein Lebenshunger geht nie aus
Auch wenn es mit Mama nicht geklappt hat
Jetzt ist es so, dass zwischen uns kein Blatt passt
Du magst Batman und Cars, willst alles in Schwarz
Und fragst: „Ist es möglich, noch schneller zu fahr'n?“

Du magst es, wenn der Motor kreischt
Und fragst, warum die Polizei komisch bleibt, Papa holt Millionen heim
Am liebsten mit dir teilt er die gestohlene Zeit
Wir schlafen zusammen auf dem Sofa ein
Du willst wissen, wer dein Vater ist
Er hat eine Waffe, die geladen ist, immer unterm Fahrersitz
Die Daytona ungeschliffen und die Haare frisch
Und der dunkelblaue Anzug von Armani sitzt
Elternabend, er hat leider keine Zeit dafür
Denn er geht grad durch 'ne Tür, die dich weiterführt
Eine Tür, hinter der seine Geschäfte warten
Ob in Drecksgaragen oder den Chefetagen
Seine Uhr kaschiert die Narbe von ei'm Messerstich
Doch dein Papa will für dich, dass dein Leben besser ist


Viele Straßen, die ich fahre, die sind staubig
Hinter mir Verfolger und ich suche einen Ausweg
Gaspedal auf den Boden, weil ich keinen seh'
Doch der schönste Weg von allen ist der Heimweg
Du musst wissen, dass ich immer nur an dich denk'
Auch wenn ich wieder mit 'ner Hand an einem Cliff häng'
Und ich höre mich im Kopf schon bis drei zähl'n
Doch der schönste Weg von allen ist der Heimweg

Und darum spricht er nachts mit den Arabern
Die Cops hören alles mit aus ei'm Karawan
Die Onkel von dir, die grade bei Papa war'n
Die nenn'n sie morgen in der Zeitung einen Mafiaclan
Darum macht er die Geschäfte mit den Pakistanis
So Gott will erbst du von Papa ein paar Ferraris

Darum macht er Deals mit Canton-Chinesen
Hat mehr gesehen als in sieben anderen Leben
Darum kennt dein Papa Leute auf der halben Welt
Und er steht, wo er steht, weil er auch mal fällt
Denn er kennt diese Zeiten, wo man niemand hat
Weil man dachte, ein Zweig wär ein stabiler Ast
Er kennt das Alleinsein, das Leben kann gemein sein
Doch keiner kommt in den kleinen Kreis von uns zwei rein
Er kennt es, wenn man außen steht und nicht mitspielt
Hier sind die Kids real, Berlin ist nicht Kitzbühl
Du wirst lernen, nicht alle werd'n dich immer mögen
Sieger werden hier gemacht auf den Hinterhöfen

Dein Vater kennt das gut aus eigener Erfahrung
Die Katastrophen kamen immer ohne eine Warnung
Doch er hält den Mund nie, nicht mal nach ei'm Kieferbruch
Ihn umgibt Terre de Hermès und Benzingeruch
Insha'Allah fahr'n wir beide mal in 'nen Imola
Schon jetzt greifst du das Lenkrad mit Kinderarm'n

Viele Straßen, die ich fahre, die sind staubig
Hinter mir Verfolger und ich suche einen Ausweg
Gaspedal auf den Boden, weil ich keinen seh'
Doch der schönste Weg von allen ist der Heimweg
Du musst wissen, dass ich immer nur an dich denk'
Auch wenn ich wieder mit 'ner Hand an einem Cliff häng'
Und ich höre mich im Kopf schon bis drei zähl'n
Doch der schönste Weg von allen ist der Heimweg


Lucry
Suena

Paroles.net dispose d’un accord de licence de paroles de chansons avec la Société des Editeurs et Auteurs de Musique (SEAM)

Sélection des chansons du moment